Ansprechpartner

Wirtschaftsförderungs- und
Entwicklungsgesellschaft
der Stadt Rheinbach mbH

Telefonisch erreichen Sie uns unter:
02226 - 87-2002

E-Mail: messe@wfeg-rheinbach.de
Internet: www.wfeg-rheinbach.de

„Wege in Ausbildung und Beruf" bildet erfolgreichen Auftakt

Am 10. September 2016 fand die 17. Rheinbacher Ausbildungsmesse wieder mit rund 90 Ausstellern statt.

 

Die Rheinbacher Ausbildungsmesse spiegelte die  Leistungsfähigkeit des Wirtschafts- und Bildungsstandortes Rheinbach mit seinen engagierten Unternehmen wider. Die Zukunft Rheinbachs und der Region hängt maßgeblich davon ab, wie es Wirtschaft und Politik gelingt, junge Menschen auszubilden, weiter zu qualifizieren und an den Standort Rheinbach zu binden. Aber auch „Integration“ ist ein Stichwort, welches als Lösung, Forderung und Angebot gleichsam immer wieder zu hören ist. Doch welche Möglichkeiten hat ein Unternehmen Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren?

 

In diesem Jahr wurde die Rheinbacher Ausbildungsmesse mit einer besonderen Veranstaltung eröffnet. Am 01. September fand im Gründer- und Technologiezentrum die Veranstaltung: „Wege in Ausbildung und Beruf – Flüchtlinge in der Region. Chancen nutzen, Potenziale fördern“ statt. 

 

Frau Dr. Alexandra Leipold, von der KAUSA Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg beantwortete den interessierten und zahlreich erschienenen Gästen Fragen rund um die Themen „Was muss ich als Unternehmer beachten?“ oder „Welche Unterstützung für Unternehmen gibt es?“

 

„Zurzeit sprechen alle von der notwendigen Integration der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft. Neben der Vermittlung der deutschen Sprache muss die Integration in den Arbeitsmarkt als wichtigste Herausforderung bewältigt werden“, so Hans Eberhard Dorow, Leiter der Wirtschaftsförderung Rheinbach. „In den letzten Jahren haben wir uns immer wieder mit dem demografischen Wandel und dem damit verbundenen drohenden Fachkräftemangel beschäftigt. Jetzt haben wir eine echte Chance, die Fachkräfte von morgen zu sichern.“